In einem reichen Land sollte kein Mensch in Armut leben müssen. Doch das schaffen wir nur, wenn wir den Reichtum gerecht verteilen. Die Deutsche Börse meldet neue Rekorde. In diesem Jahr werden Konzerne so hohe Dividenden ausschütten wie nie zuvor – fast 75 Milliarden Euro!  Und die Konzerne sind in den Händen der Reichen. Kein Wunder, dass die reichsten zehn Prozent zwei Drittel des Vermögens besitzen, die untere Hälfte aber nur rund ein Prozent. Allein die sechs reichsten Milliardär*innen in… Weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Kreisverband

In der heutigen Ausgabe der Ostseezeitung äußert sich Oberbürgermeister Roland Methling zu möglichen Kooperationen zwischen dem Volkstheater Rostock und anderen Häusern. Methling schlug vor, die Zuschüsse des Volkstheaters erheblich zu reduzieren und eine Fusion mit dem Schweriner Staatstheater anzugehen. Außerdem kritisierte er die Höhe des Gehaltes der Musikerinnen und Musiker. "Schwerin ist für solche Kooperations-Pläne jetzt weichgekocht", zitiert die Ostseezeitung des Oberbürgermeister.… Weiterlesen

An diesem Wochenende traf sich die Bürgerschaftsfraktion der Linken zu einer gemeinsamen Tagung, um über den diesjährigen Haushaltsplanentwurf der Hansestadt zu diskutieren. Zum ersten Mal liegt ein Haushalt in doppischer, statt wie bisher in kammeraler Buchführung vor. Eva-Maria Kröger, Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE, spricht über neue Chancen:"Die Haushaltsdebatte trifft mit dem Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters zusammen. Deshalb hat OB Methling zum ersten Mal darauf… Weiterlesen

Vereine, Sportler, Kinder und Jugendliche sehnen sich nach einer dritten Schwimmhalle für die Hansestadt Rostock. In der Neptunhalle streiten sich die Vereine um zu knappe Nutzungszeiten und viele Schulen wissen nicht, wie, wann und wo sie Schulschwimmunterricht anbieten können. "Schwimmen lernen, das ist auch Daseinsvorsorge. Wir wollen, dass alle Rostocker die Möglichkeit haben, ihrem Lieblingssport nachzugehen. Eine neue Halle ist kein Projekt, das morgen fertig ist, aber wir möchten dieses… Weiterlesen

DIE LINKE Rostock unterstützt eine Volksinitiative für den Erhalt der Theater- und Orchesterstrukturen in Mecklenburg- Vorpommern. Bereits über 43.000 Unterschriften wurden gesammelt. "Das Land der Mecklenburgischen Festspiele spart seine Theater zu Tode! Seit 1994 sind die Zuschüsse an die Theaterhäuser nicht mehr angepasst worden. Obwohl die Personalkosten fast jährlich gestiegen sind und der finanzielle Druck auf die Kulturschaffenden wächst, wälzt die Landesregierung die Verantwortung auf… Weiterlesen

Bildungsminister Mathias Brodkorb schlägt vor, Stellenkürzungen innerhalb der Theaterlandschaft am Vorbild des Hochschulpaktes umzusetzen. Jede fünfte Stelle sei an den Hochschulen eingespart worden, so Brodkorb. Eva-Maria Kröger warnt vor einer pauschalen Stellenstreichung und sieht in der Forderung versteckte Fusionsabsichten: ,,Seit Jahren streichen die Theaterhäuser Stellen, da sie unter einem massiven Sparzwang stehen. Allein das Volkstheater Rostock hat bereits 22 Prozent seines Personals… Weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Land

Zum heutigen Landesfinale „Jugend debattiert 2023“ im Plenarsaal des Schweriner Schlosses erklärt der kinder- und… Weiterlesen

Zur morgigen Abschaltung der drei verbliebenen Kernkraftwerke in Deutschland erklärt der energie- und umweltpolitische… Weiterlesen

Zum Jahresbericht 2022 des Beratungsvereins für Betroffene rechter Gewalt, LOBBI, erklärt der innenpolitische Sprecher… Weiterlesen