Zum Wahlbereich 4 gehören folgende Ortsteile:

 

  • Kröpeliner-Tor-Vorstadt
  • Stadtmitte

Nurgül Senli

Listenplatz 1

Gewerkschaftssekretärin, Kröpeliner-Tor-Vorstadt

„Viele Unternehmen wollen nach Rostock und das ist auch gut so. Aber: Gute Arbeit gibt es nur mit guten Löhnen nach Tarif. Ich werde mich in den nächsten Jahren dafür einsetzen, dass ein „Ja“ der Stadt zu neuen Unternehmen auch ein „Ja“ des Unternehmens zu Tariflöhnen voraussetzt.“

Hannes Möller

Listenplatz 2

Selbständig, Stadtmitte

"Rostock ist mein Heimathafen. Mich für eine zukunftsfähige und positive Entwicklung der Stadt einzusetzen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Meine Kompetenz liegt hier in der Kultur, Wirtschaft und Tourismus. Ebenso möchte ich Kommunalpolitik gemeinsam und auf Augenhöhe, mit Ihnen zusammen, gestalten."

Ina-Maria Fahning

Listenplatz 3

Verwaltungsfachwirtin aus Stadtmitte

"Rostock ist meine Heimatstadt. Mein Anliegen ist es, mich für eine Gesellschaft ohne Geschlechterdiskriminierung und den Schutz von Mädchen und Frauen gegen Gewalt einzusetzen. Mir ist es schon immer wichtig gewesen, mich für die vielschichtigen Belange der Menschen einzusetzen. Dafür möchte ich mich nun auch aktiv in die Bürgerschaft einbringen und freue mich auf Ihr Vertrauen und Ihre Stimme."

Michael Noetzel

Listenplatz 4

Rechtsanwalt, Stadtmitte

"Meine Leidenschaft ist auf der einen Seite der Kampf ums Recht und auf der anderen Seite der Sport. Rostock ist sportlich und soll es bleiben und zwar so vielfältig wie bisher."

Monique Tannhäuser

Listenplatz 5

Dr. Carsten Penzlin

Listenplatz 6

Buchhändler, Kröpeliner-Tor-Vorstadt

"Als Sprecher des Beirates für Bürgerbeteiligung werde ich mich dafür einsetzen, dass alle Bürger*innen bei Projekten in der Stadt ein Mitspracherecht haben, insbesondere auch bei der Hafenerweiterung. Ich stehe für eine konstruktive Zusammenarbeit aller demokratischen Kräfte zum Wohle Rostocks."

Lisa Kranig

Listenplatz 7

Lehrerin, Kröpeliner-Tor-Vorstadt

„Als Vorsitzende des Kulturausschusses habe ich mich intensiv für den Kulturstandort Rostock eingesetzt. Das möchte ich auch weiterhin gern tun. Mir ist die Umsetzung des Theaterneubaus sehr wichtig, dennoch brauchen wir in allen Stadtteilen gute Kulturangebote – nicht nur im Zentrum.“

Dr. Felix Baumert

Listenplatz 8

Sozialwissenschaftler, Stadtmitte

"Mit Euch gemeinsam Politik machen, darauf freue ich mich.
Damit Wohnen in Rostock bezahlbar ist und Kultur keine Frage
des Geldbeutels - dafür setze ich mich ein."

Fiona Richter

Listenplatz 9

Studentin, Kröpeliner-Tot-Vorstadt

"Rostock ist meine Wahlheimat. Ich möchte, dass jede*r, der*die sich für diese Stadt entscheiden, sich hier willkommen fühlen. Dafür braucht es eine Kommunalpolitik, die diverse Perspektiven miteinbezieht und solidarische Entscheidungen trifft. Ich möchte mich für ein lebenswertes Leben für uns alle einsetzen - unabhängig von Stadtteil, Kontostand und Migrationsbiografie."

Eckhard Brickenkamp

Listenplatz 10

Rentner, Kröpeliner-Tor-Vorstadt

"Antifaschismus und Kultur sind jeder zweite Herzschlag in meinem Leben. Über Jahrzehnte hinweg haben sich Menschen in unserer Stadt für ein Leben in Frieden, Freiheit und Vielfalt engagiert.
Zu einem schönen Leben für alle gehört immer auch eine starke Kulturlandschaft. Seit langem setze ich mich deshalb für unser Volkstheater und für die freie Kulturszene ein."

Kristin Schröder

Listenplatz 11

Sekretärin, Südstadt

"als gebürtige und engagierte Rostockerin setze ich mich seit 10 Jahren für Ihre Belange in der Bürgerschaft ein. Die Arbeit als Ortsbeiratsvorsitzende in der Südstadt, wo ich mit Ihnen direkten Kontakt pflege, liegt mir sehr am Herzen.
Viele Vorhaben in Rostock möchte ich gerne weiter begleiten.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir Ihr Stimme geben. "

Julius Richter

Listenplatz 12

Jutta Reinders

Listenplatz 13

Dipl. Ökonomin, Gehlsdorf

"Rostock ist meine Herzensstadt. Hier ist es bunt, lebendig und immer wieder spannend. Hier achten wir uns und helfen einander. Ich möchte, dass das so bleibt und werbe deshalb um Ihre Stimme, damit ich mich weiter für Sie in der Bürgerschaft einsetzen kann."

Sandro Smolka

Listenplatz 14

Referent, Stadtmitte

"Damit Rostock in den nächsten Jahren weiter vorankommt, brauchen wir eine kollegiale Zusammenarbeit zwischen der Bürgerschaft und der neuen Oberbürgermeisterin Eva-Maria Kröger. Dafür braucht es eine Mehrheit der Willigen in der Bürgerschaft; progressiv, ökologisch und sozial. Dafür stehe ich bereit."