Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Unser Schiet gehört uns!?

Die Fraktion DIE LINKE befasste sich am 28. Januar erneut mit dem Anliegen, in Rostock eine Klärschlammverwertungsanlage zu bauen. Die Bürgerschaft soll morgen entscheiden. Die Fraktion DIE LINKE befürwortet jedoch eine Vertagung: „Das Thema ist kompliziert, die Unterlagen sehr umfangreich. Es geht um Spezialwissen und im politischen Ehrenamt braucht man Zeit, um alles gründlich und gewissenhaft prüfen zu können. Ein Schnellschuss wäre fatal und der jetzige Zeitdruck ist unangemessen.“ Weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Kreisverband

In der Kita Zwergenhaus

Frühkindliche Bildung für alle ist eine wichtige Sache, da sie die Grundlage für Bildungsgerechtigkeit schafft. Damit diese vorschulische Bildung funktionieren kann, braucht es vernünftig ausgebaute und ausgestattete Kitas. Weiterlesen


Angriff auf die künstlerische Freiheit

Der Ton wird rauer. Nachdem der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling das Kulturressort zur Chefsache erklärt hat, will er nun auch seine „Kontrollrechte bei der Rostocker Volkstheater GmbH mit sofortiger Wirkung verstärken“. Im Detail heißt das: jeder Zahlungsvorgang ist ihm innerhalb von drei Werktagen vorzulegen, jede Neueinstellung muss von ihm abgesegnet, Nachweise zum Gehalt jeder MitarbeiterIn müssen vorgelegt und Kosten für Gastspiele nachgewiesen werden. Weiterlesen


Agenda Sozial statt Agenda 2010!

„Hartz IV hat dazu geführt, dass Erwerbslose drangsaliert werden und Beschäftigte viel leichter zu erpressen sind. Das spüren wir auch in Mecklenburg-Vorpommern. Auch bei uns verdienen immer mehr Menschen nur noch Niedriglöhne und müssen als Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter oder in anderen unsicheren Beschäftigungsverhältnissen arbeiten. Laut OECD-Definition liegen knapp 45% der Vollzeitbeschäftigten in unserem Bundesland mit ihrem Gehalt unter der bundesdeutschen Niedriglohnschwelle von 1.802 € im Monat.* Die meisten Erwerbslosen erleben von den Jobcentern Druck und Schikanen statt der einst versprochenen Förderung.“ Weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Land

Radfahrer und Fußgänger besser vor abbiegenden Lkw schützen

Zum heutigen Beschluss zum Antrag „Nutzfahrzeuge mit Abbiegeassistenten ausrüsten – Radfahrer und Fußgänger besser... Weiterlesen


Parlament an Kommission Universitätsmedizin beteiligen!

Zum Antrag der Linksfraktion „Kommission Universitätsmedizin 2020+“erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der... Weiterlesen


Landesregierung fällt vom Dauerschlaf ins Koma

Zum Antrag „Karenzzeiten für Mitglieder der Landesregierung einführen“ erklärt der innenpolitische Sprecher der... Weiterlesen


Nächste Termine
  1. 09:30 - 12:00 Uhr

    AG Seniorenpolitik Rostock

    Die AG Seniorenpolitik trifft sich um 09.30 Uhr im Beratungsraum des KV Rostock, Kröpeliner Straße 24. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 - 20:00 Uhr

    Mitgliederversammlung BO 245

    Die Mitgliederversammlung findet an jedem 2. Dienstag des Monats ab 18.00 Uhr im Berghotel statt. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Rostock Termin
    16:30 - 18:30 Uhr

    BO 282/KTV

    Die Mitglieder der BO 282/KTV treffen sich um 16.30 Uhr im Klubraum der Volkssolidatität Am Vögenteich 15/9. OG mehr

    In meinen Kalender eintragen

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Hansestadt Rostock
Kröpeliner Straße 24 (Eingang Rungestr.)
18055 Rostock

fon: (0381) 49 200 10
fax: (0381) 49 200 14
mail: info@dielinke-rostock.de

 

Sprechzeiten:

Dienstags und Donnerstag

9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Spenden Sie

Das Spendenkonto des Kreisverbandes

DIE LINKE. Rostock
IBAN: DE51 1305 0000 0430 0020 84
Ostseesparkasse Rostock
 

Der aktuelle Klartext

Adobe InDesign CS5.5 (7.5.3)