Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

SOFORTINFORMATION VON DER SITZUNG DES KREISVORSTANDES AM 18.10.2018

Eva-Maria Kröger wertete die Bürgerschaftssitzung vom Vortag aus. Besonders erfreulich ist die Entscheidung, dass Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Rostock künftig kostenlos den ÖPNV nutzen können. Aber auch für die Schüler aus dem Landkreis, die in Rostock lernen, muss eine Lösung gefunden werden. Hier stielt sich die Landesregierung aus der Verantwortung! Auch die Einführung eines Sozialtickets – also ein ermäßigtes Monats- oder Wochenticket für Transferleistungsbezieher*innen – wurde auf den Weg gebracht. Eva verteidigte zudem die Erhöhung der Parkgebühren in Rostock. Nachdem die Gebühren viele Jahre – im Gegensatz zu den Ticketpreisen der RSAG – nicht erhöht worden waren, erscheint eine Anhebung nun sinnvoll, nicht zuletzt um die Innenstadt und Warnemünde vom Autoverkehr zu entlasten.

Abschließend beschäftigte sich der Kreisvorstand mit dem Kommunalwahlprogramm. Zahlreiche Änderungsvorschläge wurden eingearbeitet. Wie schon 2014 ist es ein überschaubares Programm, in dem selbstverständlich nicht alle Politikbereiche angesprochen werden können. Auf dem Kreisparteitag am 1.12. soll das Programm verabschiedet werden.

Auf der nächsten Sitzung am 1.11. wird sich der Kreisvorstand mit den Kandidaturen zur Kommunalwahl beschäftigen.

 

Die Rostocker LINKE möchte ein Pflegebündnis auf den Weg bringen. Gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen Organisationen wollen wir Erfahrungen austauschen und gesellschaftlichen Druck für eine menschenwürdige Pflege und für gute Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte aufbauen. Ein erstes Treffen findet am 29.10. um 18 Uhr in unserer Geschäftsstelle statt, zu der wir auch alle am Thema interessierten Genoss*innen einladen. Im kommenden Jahr soll es auch eine Konferenz in Rostock geben.

Die nächste Sitzung des Kreisvorstandes findet am 1.11. um 18:30 Uhr statt.
Carsten Penzlin, Kreisvorsitzender