Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

PUA Wohlfahrt: Zeuge wird gegebenenfalls noch einmal geladen

Zur heutigen Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) „Wohlfahrt“ erklärt die Obfrau der Linksfraktion, Karen Larisch:

„Der Zeuge Götz-Peter Lohmann, ehemaliger SPD-Bundestagsabgeordneter, Angestellter bei einer Tochterfirma der AWO Müritz und dortiger Kreisverbandsvorsitzender machte von einem umfassenden Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch. Außer zu seinen Personalien sagte er mit Verweis auf den anstehenden Strafprozess nichts.

Der Ausschuss wird nun prüfen, ob ein derart umfängliches Zeugnisverweigerungsrecht tatsächlich besteht. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir Herrn Lohmann als Schlüsselfigur sicher noch einmal als Zeugen vorladen.

Überdies haben wir heute weitere Beweisanträge gestellt. Es sollen der  Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Demmin und der ehemalige Geschäftsführer des AWO Stadtverbandes Neubrandenburg vernommen werden.“