Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Endlich Rückenwind für Hochschule in Schwerin?

Zum Vorstoß der CDU, in Schwerin eine öffentliche Hochschule zu eröffnen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:

„Während die Mitglieder der CDU-Fraktion unsere parlamentarischen Initiativen zur Etablierung einer öffentlichen Hochschule in Schwerin – zuletzt im Januar 2019 – stets abgelehnt haben, hat nun der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat seiner Partei, Michael Sack, offenbar sein Herz für eine solche Hochschule entdeckt.

Das ist so begrüßenswert wie verwunderlich, wurde doch meiner Fraktion in der Parlamentsdebatte vorgeworfen, wir wollten das Thema lediglich politisch instrumentalisieren und durch unser Vorpreschen der Landeshauptstadt einen hochschulpolitischen Bärendienst erweisen.

Dieser weinerlichen Argumentation kann sich Herr Sack offenbar nicht anschließen, er erklärt das Thema zur Chefsache. Meine Fraktion freut sich über die neuen Töne – allein, uns fehlt der Glaube, dass mit der CDU eine Hochschule Schwerin auf dem Kabinettstisch landet.“