Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Martina Bunge (1951 - 2022)

Wir nehmen Abschied von Dr. Martina Bunge. Am Wochenende hat sie in der Ostsee ihre letzte Ruhe gefunden. So war es ihr Wunsch.

Martina war über Parteigrenzen hinaus anerkannte Sozialpolitikerin. Von 1998 bis 2002 war sie Sozialministerin in der ersten roten-roten Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern. Bis 2005 war sie Mitglied des Landtages und anschließend bis 2013 Mitglied des Bundestages - von 2005 bis 2009 Vorsitzende des Gesundheitsausschusses. Von 1996 bis 2000 war sie stellvertretende Landesvorsitzende der damaligen PDS Mecklenburg-Vorpommern.

Sie engagierte sich besonders für eine solidarische Gesundheitsversorgung und die Anerkennung der Lebensleistung Ostdeutscher. Als Rentenexpertin setzte sie sich bis zuletzt für die Belange derer ein, die nach der deutschen Einheit um ihre gerechte Rente ringen mussten. Eine gerechte Altersversorgung für alle war dabei ihre Motivation.

Martina war immer zuverlässig, engagiert, solidarisch mit dem Herz am rechten Fleck.

Wir werden Martinas Andenken in Ehren behalten.