Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Bildung muss endlich unabhängig vom Geldbeutel der Eltern erfolgen

Zu den Ergebnissen der Vergleichsstudie der Kultusministerkonferenz zum Bildungsstand in den 16 Bundesländern erklärt der bildungspolitische Sprecher der Linksfraktion, Andreas Bluhm:

„Seit 10 Jahren werden die Ergebnisse der Ländervergleiche über die Leistungen von Schülerinnen und Schülern vorgelegt, und nach wie vor ist der skandalöse Zustand, dass die soziale Herkunft ausschlaggebend für den Bildungserfolg ist, nicht beseitigt. Es ist höchste Zeit, dass im Bildungssystem mehr Chancengleichheit Einzug hält, Bildung muss endlich unabhängig vom Geldbeutel der Eltern erfolgen.

Die Ergebnisse machen auch deutlich, dass das gegliederte Schulsystem  abgeschafft werden muss. Wir haben mit dem längeren gemeinsamen Lernen einen ersten Schritt getan. Jetzt müssen weitere folgen. Erforderlich sind gemeinsames Lernen mindestens bis Klasse 8 sowie mehr Möglichkeiten der individuellen Förderung, die auch tatsächlich ausfinanziert sein müssen.“