Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge leistet wertvolle Arbeit

Die Linksfraktion unterstützt seit Jahren die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. „Der Volksbund widmet sich der wichtigen humanitären Aufgabe, die Gräber von Kriegstoten zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen sowie Angehörige zu betreuen und die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten zu fördern“, erklärte der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter, anlässlich des heutigen Festakts zu Ehren der ehrenamtlichen Helfer des Landesverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Schweriner Schloss. 

Allein in MV sind fast 70 000 Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft auf über 600 Kriegsgräberstätten in rund 400 Orten bestattet. Hinzu kommen noch viele zivile Opfer. „Ohne die zahlreichen aktiven Förderer des Volkbundes kann die auch im Sinne der Friedenserziehung wertvolle Arbeit nicht geleistet werden“, so Ritter. „Durch vielfältige Aktivitäten spricht der Volksbund in MV vor allem auch Jugendliche an und leistet damit einen wichtigen Beitrag im Ringen um mehr Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.“

Zu den Ausgezeichneten 2011 gehört erneut der Abgeordnete Peter Ritter, der stellvertretend für die Linksfraktion die Auszeichnung entgegennahm.