Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Residenzpflicht für Flüchtlinge muss endlich abgeschafft werden

Der Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter, unterstützt nachdrücklich die Forderung der evangelischen Kirchen des Landes, Asylbewerbern in MV mehr Bewegungsfreiheit einzuräumen.

„Die Residenzpflicht für Flüchtlinge muss endlich abgeschafft werden“, erklärte Holter am Montag. Die geplante Änderung der Landesregierung, bei der die Aufenthaltsregionen von vier auf drei reduziert werden sollen, ginge nicht weit genug. „Das zögerliche Vorgehen ist eine Farce und trägt so gut wie nichts zur Verbesserung der Situation der Flüchtlinge bei“, sagte Holter.
MV müsse endlich dem Beispiel anderer Länder folgen, Weltoffenheit und Toleranz praktizieren und die Residenzpflicht aufheben. „Die Einschränkung der Bewegungsfreiheit, das Kontrollieren und Drangsalieren der Migrantinnen und Migranten müssen ein Ende haben“, betonte Holter.