Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Linksfraktion M-V verurteilt den hinterhältigen Anschlag

Zum Anschlag auf die Abgeordnete der Linksfraktion, Karen Larisch, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Simone Oldenburg:

„Wir sind entsetzt über die wiederholten feigen rechtsextremistischen Anschläge auf unsere Abgeordnete Karen Larisch. Die ständigen Drohungen gegen ihre Person und Zerstörungen ihrer privaten und dienstlichen Räume sind nichts weiter als ein Ausdruck der stumpfen Ideologie der mutmaßlichen Täter. Weder meine Fraktion noch Karen Larisch lassen sich davon einschüchtern, sondern bestärken uns in unserem demokratischen und antifaschistischen Handeln.

Wenn zeitgleich das jüdische Gemeindehaus in Güstrow mit antisemitischen Parolen beschmiert wird, wird deutlich, wie richtig und wichtig es ist, dass alle demokratischen Kräfte nicht nachlassen dürfen, gegen Rassismus, Antisemitismus, Gewaltverherrlichung und Rechtsextremismus vorzugehen.“